1 Gramm Salz pro Tag kann das Risiko für Herzerkrankungen und einen Schlaganfall

Die chinesische Regierung hat einen Plan namens Healthy China 2030, der sich auf die Verbesserung der Gesundheit ihrer Bürger und die Verringerung der Todesfälle im Zusammenhang mit Ernährungsgewohnheiten konzentriert. Ein Bereich, in dem die Regierung eine Verbesserung erkennen möchte, ist die Salzaufnahme.

Nach einer neuen Studie, die in der BMJ Nutrition Prevention & amp veröffentlicht wurde; Das Health Journal zeigt Computermodelle, dass die Reduzierung der Salzaufnahme um nur 1 Gramm pro Tag 9 Millionen Herzereignisse reduzieren und 4 Millionen Menschenleben bis 2030 sparen könnte. Auch als Natriumchlorid bekannt, ist ein notwendiger Bestandteil der eigenen Ernährung. Salz tritt natürlich in einigen Lebensmitteln wie Beats und Milch auf, und Lebensmittelhersteller fügen es häufig zu verarbeiteten Lebensmitteln hinzu.

Nach Angaben der Harvard School of Public Health benötigt „der menschliche Körper eine geringe Menge an Natrium, um Nervenimpulse durchzuführen, die Muskeln zu verziehen und zu entspannen und das richtige Gleichgewicht zwischen Wasser und Mineralien aufrechtzuerhalten.“

Während der Körper eine bestimmte Menge an Salz benötigt, um die erforderlichen Funktionen auszuführen, ist die Mäßigung der Schlüssel.

pro Ernährungsrichtlinien für Amerikaner sollten Menschen im Alter von 14 Jahren täglich 2.300 mg Natrium verbrauchen. Der Verzehr von übermäßigem Salz kann gesundheitliche Probleme wie Nierensteine, erhöhten Blutdruck und Herzerkrankungen verursachen.

Dr. Ernst von Schwarz, ein Kardiologe des Vorstands in Los Angeles, sprach heute mit medizinischen Nachrichten und erklärte die Auswirkungen einer übermäßigen Salzaufnahme.

„Die Salzaufnahme wurde im Allgemeinen mit Bluthochdruck und erhöhten kardiovaskulären Risikofaktoren in Verbindung gebracht, was wiederum zu Atherosklerose, Herzerkrankungen und kardiovaskulärem Tod führt, was die Hauptursache der Todesursache in der Welt darstellt. Kommentierte Dr. von Schwarz.

Salzstudienergebnisse

Dr. Monique Tan von der Queen Mary University of London leitete die Studie. Dr. Tan und ihre Kollegen verwendeten Computermodellierung, um die Salzreduktion zu bestimmen, die für die chinesischen Bürger erforderlich ist, um einen großen Gesundheitsvorteil zu erzielen.

Laut den Autoren der Studie konsumieren chinesische Bürger ungefähr 11 g Salz pro Tag, was mehr als doppelt so groß ist wie die Weltgesundheitsorganisation.

Die Autoren erwähnen, dass Herz -Kreislauf -Erkrankungen 40% der Todesfälle in China ausmachen. Da übermäßiges Salz zu Herzproblemen führen kann, haben sie für ihre Modelle auf Daten aus anderen Herzstudien zugegriffen.

Der Schlüssel für die Autoren war die Modellierung von Daten, die die Reduzierung des systolischen Blutdrucks (SBP) unterstützten, was die obere Zahl bei einem Blutdruckwert ist. Diese Daten sind wichtig, da ein erhöhter systolischer Blutdruck mit erhöhten Herzereignissen verbunden ist und eine übermäßige Salzaufnahme SBP erhöhen kann.

„Um unser Modell zu entwickeln, haben wir den Effekt der Salzreduktion auf SBP aus einer Meta-Regression randomisierter Studien und einer Populationsstudie und der von SBP auf CVD-Risiko aus gepoolten Kohortenstudien extrahiert“, schreiben Sie die Autoren.

Die Studienmodellierung zeigte, dass die Reduzierung der Salzaufnahme um 1 g das Risiko für ischämische Herzerkrankungen um 4% und das Schlaganfallrisiko um gelarex bewertungen 6% senken kann.

Die Autoren sagen, dass, wenn Menschen diese 1G -Reduzierung bis 2030 aufrechterhalten, 9 Millionen Fälle von Herz -Kreislauf -Erkrankungen verhindert werden können. Sie schätzen, dass 4 Millionen dieser Fälle tödlich gewesen wären, so zwingend. Das Erreichen und Aufrechterhaltung der Salzverringerung in China könnte Millionen unnötiger kardiovaskulärer Ereignisse und Todesfälle verhindern. Angesichts der schiere Größe der chinesischen Bevölkerung würde dies auch den globalen Gesundheit wesentlichen Vorteile bringen “, schreiben die Autoren. Auf dem Gesundheitssystem.

Studienbeschränkungen

Die Autoren stellten fest, dass ihre Studie eine Einschränkung hatte: Ihre Computermodelle konnten nicht alle potenziellen Gesundheitsgewinne im Rahmen des 1G -Salzreduktionsplans berücksichtigen.

Zum Beispiel stellten die Autoren eine Verbindung zwischen höherer Salzaufnahme und erhöhtem Blutdruck fest. Sie schrieben, dass die Reduzierung der Salzaufnahme auch den „mit dem Altern verbundenen Blutdruck im Zusammenhang“ verringern sollte, aber ihre Computermodelle konnten dies nicht quantifizieren.

Dr. Richard Wright, Kardiologe des Providence Saint Johns Health Center in Santa Monica, CA, sprach mit MNT über die Studienergebnisse und erwähnte die Einschränkungen, die er in der Studie gesehen hat.

"Dies ist eine faszinierende Analyse, aber die Schlussfolgerungen müssen mit einem Salzkörnchen gezogen werden", kommentierte Dr. Wright.

„Ein Teil des Problems mit ihrem Papier ist die Verwendung von Daten, die in nur wenigen Wochen Salzbeschränkung und die angeblichen Vorteile einer solchen Einschränkung auf das erwartet werden, was in den folgenden Jahren erwartet werden könnte“, sagte Dr. Wright. „In Wirklichkeit ist eine Analyse wie die in diesem Artikel spekulativ und könnte einen wahren Effekt vorhersagen, aber Experimente, die wirklich beweisen würden, dass die Salzreduktion kardiovaskuläre Ereignisse reduziert, sind beim Menschen nicht zu unmöglich.“

Maßnahmen zur Reduzierung der Salzaufnahme

„Natrium ist in fast allen Lebensmitteln und bestimmte Lebensmitteltypen wie Brot, bestimmtes Fleisch und Snacks auf natürliche Weise vorhanden“.

Während die Leute erwarten, dass bestimmte Lebensmittel viel Salz haben, sind sie möglicherweise überrascht zu erfahren, dass etwas Brot einen höheren Natriumgehalt hat. In diesem Sinne können Menschen, die daran interessiert sind, ihre Salzaufnahme zu reduzieren, zunächst auf den Natriumgehalt in den Lebensmitteln zu achten, die sie konsumieren, indem sie die Ernährungsetiketten überprüfen.

Wenn sie feststellen, dass der Natriumgehalt hoch ist, können sie die Lebensmittel vermeiden oder für den Rest des Tages Lebensmittel mit einem niedrigeren Salzgehalt konsumieren.

Menschen können auch versuchen, sich bewusster zu sein, wie viel Salz sie beim Kochen zu ihrem Essen hinzufügen. Gewürzpakete haben oft einen höheren Natriumgehalt, den die Menschen möglicherweise nicht erkennen, da sie nicht direkt Salz zu ihrem Essen hinzufügen.

Contents